Beschreibung: image.png

BSG-VEST-RECKLINGHAUSEN e.V.

Bundesliga seit 1992

 

Januar 2024 Speed Probleme

Ok; das modernes Bowling extrem kompliziert ist brauchen wir nicht drüber reden.

Aber die einzelnen Probleme kann man schon diskutieren.

Hier und Heute schauen wir uns mal ein sehr häufiges Problem an:

Zu starker bzw. zu früher Hook !

Da trainiert man wie bekloppt um auf mehr Umdrehungen zu kommen,

und schafft das auch; trotzdem geht der Schnitt immer weiter runter.

Was ist da los ? Also, du hast eine moderne Cut > Uncut Ballabgabe eintrainiert, und kommst auf über 300 Umdrehungen.

Ganz oft passiert folgendes:

Um den Ball in die Cut Position zu bringen werden Muskeln benutzt. Wenn das Handgelenk per Muskeln ins Cut gebracht wird

blockiert das automatisch einen freien Armswing ! Daraus resultiert dann eine Abbremsung des BALLPENDEL

DER BALL WIRD ZU LANGSAM! Unter 20 Km/h

Langsamer Ball und hohe Rev. Rate passt aber nicht zusammen, der Ball hookt immer viel zu früh, egal welches Öl.

Die Linie entsprechend immer tiefer zu legen funktioniert ebenfalls nicht gut, weil der Ball sich ausläuft.

Es geht eigentlich kein Weg daran vorbei, Speed ist wichtiger als Hook.

Welche Möglichkeiten gibt es ?

Erstens : Mach Video Aufnahmen von hinten und von der Seite, und analysiere dich selbst.

Versuche zu sehen WO und WANN du Speed verlierst.

Meist ist das der Moment des letzten Schritt, da wo du den Ball in die Cut Position bringst.

Es gibt hier 2 Möglichkeiten.

A: Muskelkraft. B: natürliche Bewegungsphysik . Die meisten Bowler versuchen Muskelkraft , die meisten Erfolgreichen Physik.

A: Muskelkraft

Wenn Muskelkraft, dann musst du darauf achten dass du nicht nur Kraft zum Erreichen der Cut Position aufbringst,

sondern auch schon den Abswing mit Kraft beschleunigst, um damit die Bremsung des Armswing auszugleichen.

Sehr hilfreich ist, wenn du versuchst den Abswing am langen Arm zu beginnen, aber sobald du den letzten Schritt gesetzt hast

BEUGE DEINEN ELLENBOGEN ETWAS. Die Hand geht dabei in der Regel automatisch mit in die gewünschte Cut Position.

Ein zweiter Bereich in dem Speed verloren gehen kann ist die Ballabgabe selbst.

Wenn du deine Hand aus dem Cut ins Uncut bringst und den Ball hier automatisch von der Hand bzw. aus dem Daumen

abziehen lässt, verlierst du viel Speed, also musst du dein Follow brutal ausführen. Viele nennen das dann mit den Fingern am Ball sein.

Alle Muskel Maßnahmen gehen immer zu Lasten der Reproduzier-Fähigkeit und sind Tagesform abhängig.

B: Physik

Die Cut Position kannst du auch ohne Muskelkraft erreichen.

Hier die entsprechende Physik.

Wenn du den Ball von hinten frei pendeln lässt ist dein Tempo in jedem Fall hoch genug ( 9,81 Meter/Sekunde²)

Schwierig! Wenn du an der Position wo der Ball ganz unten ist den Pendel des Oberarm leicht blockierst wird der Ball

auf Grund der Pendelphysik automatisch in die Cut Position gehen! Der Speed Verlust ist dabei gering.

Jetzt die Daumen Freigabe bewusst zu machen, also bei der Abgabe keine Faust sondern genau das Gegenteil

ÖFFNE DEINE HAND BEI DER ABGABE, und geh dann in das Uncut mit sofortigem Follow.

Für diese komplexe Bewegung hast du nur wenige Milli Sekunden Zeit!

Ein „Jojo in den Freilauf bringen“ ist exakt die gleiche Technik. Also, Bowling spielen als wenn es ein Jojo wäre,

der Gedanke kann helfen das hin zu bekommen.

Das ist das Fundament des Bowlingspiel. Ich rate dazu im Training IMMER!!! erst (nach dem warm machen)

Ein komplettes Spiel aus dem Stand zu machen. Speed von 20 Km/h sollte dabei mindestens erreicht werden.

Spielst du eine Linie von z.B. 2ter Pfeil parallel kannst du dich freuen wenn der Ball auf den Eck-Pin läuft.

Kommst du auf die 1 ist dein Rev zu gering. Kommst du in die Rinne ist dein Speed zu gering.

Danach gehe zu deiner Komfort Startposition und spiele mit Anlauf. Dein Speed sollte dabei auf 24 bis 26 gehen.

Jetzt kommst du bei den meisten Ölbildern schon auf die 1.

Achte darauf das deine Komfort Startposition noch mindestens 2 Fuß Platz nach hinten lässt,

damit du über die Anlaufposition dein Speed optimieren kannst.

2 Fuß nach hinten sollten mindestens 2 Km/h mehr Speed bringen : 2 Fuß nach vorne 2 Km/h weniger Speed.

 

 

Medienwart     Walter Köhler